Apps auf tv herunterladen

Wenn Sie über ein Philips TV mit der Net TV-Plattform verfügen, kann es möglicherweise nur auf vorinstallierte Apps zugreifen, von denen einige auf der Startseite angezeigt werden oder über eine vorgewählte Auflistung in der App Gallery aufgerufen werden können. Genauso wie es Fernseher mit integriertem Roku gibt, gibt es einige Fernseher, die über eine integrierte Amazon Fire TV-Funktionalität verfügen. Mit anderen Worten, Sie können Apps genauso verwalten und hinzufügen wie mit einem Amazon Fire TV-Stick oder -Box. 2. Suchen Sie Apps zum Herunterladen. Um neue Apps zu finden, navigieren Sie nach links zum Apps-Symbol. Hier können Sie entweder Empfohlene und letzte Apps aus dem sekundären Menü auswählen oder das App-Symbol selbst auswählen, um den Samsung App Store zu öffnen. 7. Verschieben Sie Apps herum. Wenn Sie eine App an eine andere Position im Menümenü des Menüs verschieben möchten, können Sie dies tun, indem Sie die App markieren und auf das Richtungssteuerelement drücken. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, die App zu verschieben oder vollständig aus dem Menü zu löschen.

Mit SMART HUB können Sie die Internet-Suchfunktion nutzen, um verschiedene Apps herunterzuladen und zu installieren und über Social-Media-Dienste mit Ihrer Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben. Darüber hinaus können Sie Fotos, Videos ansehen und Musikdateien hören, die auf externen Speichergeräten gespeichert sind. Ein Roku TV ist einer, der das Roku-Betriebssystem direkt in den Fernseher eingebaut hat. Das bedeutet, dass Sie keinen externen Roku-Streaming-Stick oder eine externe Box mit dem Fernseher verbinden müssen, um auf Streaming-Apps zuzugreifen und diese zu verwalten. Roku bezieht sich auf Apps, die Video- und Audioinhalte als Kanäle bereitstellen. Dienstprogramme wie Produktivität oder Netzwerkfunktion werden als Apps bezeichnet. Dadurch werden Sie zum Bildschirm «Meine Apps» mit allen vorinstallierten Apps sowie zum Zugriff auf Apps in anderen Kategorien wie What es New, Most Popular, Video, Lifestyle und Entertainment gebracht. 1. Lernen Sie den Startbildschirm kennen. Der Startbildschirm ist Ihr zentraler Ort für Apps, Menüs und mehr. Am unteren Rand des Bildschirms befindet sich eine Reihe von Symbolen für verschiedene Apps, die rechts und links entlang des Menübandmenüs gleiten.

Um die installierten Apps automatisch zu aktualisieren, legen Sie Auto update auf ON fest. Bitte beachten Sie, dass die automatische Aktualisierung nur aktiviert ist, wenn der Fernseher mit dem Internet verbunden ist. Die aktuelle Auswahl umfasst Den Berichten zufolge Netflix, YouTube, Vudu, Pandora und AccuWeather. Sie können keine weiteren Apps hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie im Benutzerhandbuch Ihres Fernsehers oder an den Element-Kundendienst. Einige Android-TVs enthalten auch Chromecast Built-in, die eine zweite Option für den Zugriff und das Hinzufügen von Streaming-Apps bietet. Folgen Sie einfach dem zuvor beschriebenen Verfahren zum Hinzufügen von Apps zu Fernsehern mit Chromecast Built-in. Fast alle verfügbaren Fernseher verfügen über ein gewisses Maß an integrierten intelligenten Funktionen, das oft eine vorinstallierte Auswahl an Internet-Streaming-Apps umfasst. In vielen Fällen haben Sie jedoch auch die Möglichkeit, Ihrer Anzeigeauswahl weitere Apps hinzuzufügen. Obwohl Vizio Chromecast in seine SmartCast-Plattform integriert, gibt es auch andere Fernseher, die ChromeCast Built-in als Ihre zentrale Streaming-Apps-Plattform haben.

Dazu gehören ausgewählte Modelle von Haier, JVC, LeECO, Philips, Polaroid, Sharp, Skyworth, Soniq, Sony und Toshiba. Roku-Fernseher haben die gleiche Menüoberfläche wie andere Roku-Streaming-Geräte.